Typ 538
Verschließmaschine für Vials und Spritzen

Die halbautomatische Maschine Typ 538 erfüllt optimal die Anforderungen für den Gebrauch in Kleinchargen, Test- und Laborserien. Die Stopfen werden in einem Vibrationswendelförderer vorsortiert und automatisch angesaugt. Das Verschließen der Objekte erfolgt per Handmanipulator. Dieser wird bedienerfreundlich per Fußschalter ausgelöst. Flaschen können somit durch das Aufsetzen von Stopfen mittels Vakuumgreifer und Spritzen durch Einsetzen der Stopfen mittels Vakuum verschlossen werden.

Besondere Merkmale:

  • Vibrationswendelförderer zum Speichern und lagegerechten Austragen der Stopfen
  • Handmanipulator mit Vakuumsauger zur Einzelstopfenentnahme
  • Abluftfilterung durch Kompaktfilter
  • Einfacher Wechsel auf andere Stopfengrößen durch schnellen und unkomplizierten Austausch des Vibrationswendelförderers
  • Reinigungsfreundlicher Maschinenaufbau
 
Typ 511
Verschließmaschine für Flaschen und Vials

Die universell einsetzbare Tischmaschine erfüllt optimal die Anforderungen für die Produktion von Kleinchargen, Test- und Laborserien. Die Maschine ist wahlweise für das Verschließen von Vials und Flaschen mit Schraub-, Bördel- und Flip-Off-Kappen konzipiert. Durch einfachen und schnellen Formatwechsel kann der Bediener zwischen den Verschließarten wählen. Die drehzahlgeregelte Fliehkraftbördelung und die Möglichkeit das Drehmoment präzise einzustellen, gewährleisten dabei optimale Verschließergebnisse.

Besondere Merkmale:

  • Erfüllt Anforderungen and GMP, Annex 1
  • Speicherung der individuellen Einstellparameter mit Hilfe integrierter SPS
  • Alle Rezepte können zu Validierungszwecken ausgelesen werden
  • Typ 511 ist zur INtegration in eine bestehende Maschine geeignet
  • Bördeldruckeinstellung über Touch Panel
  • Keine Druckluftversorgung erforderlich