Füll- und Verschließmaschinen für Vials, Flaschen & Behälter

bis zu 3.600 Objekte/ h

Füll- und Verschließmaschine
Type 515

Die Maschine Typ 515 ist eine Kombinationsmaschine für die Verarbeitung von Vials und Spritzen. Sowohl Vials als auch Spritzen werden auf ähnliche Weise verarbeitet, allerdings sind gesonderte Formatteile erforderlich, um die jeweils notwendigen Prozessschritte realisieren zu können. Die Objekte werden in ein Sternrad eingeführt und damit zum Dosiersystem befördert. Die Füllnadeln sind servomotorisch gesteuert. Die Stopfen werden mittels Sortiertopf zugeführt, von einem Vakuumgreifer übernommen und präzise in die Objekte eingesetzt. Das Verschließen mit Bördel- oder Schraubverschlüssen erfolgt unter sorgfältiger Überwachung.

Besondere Merkmale:

  • Schneller und einfacher Formatwechsel beim Umrüsten von Vials auf Spritzen
  • Laminar Flow-freundliches Design für aseptische Anwendungen
  • Für die Installation in einen Isolator geeignet
  • Kompakte Bauweise mit integriertem Schaltschrank
  • Kann als Einzelmaschine oder innerhalb einer Verarbeitungslinie genutzt werden
  • Optionale In-Prozess-Kontrolle der Füllgenauigkeit verfügbar
bis zu 6.000 Objekte/ h

Dosier- und Verschließmaschine
Type 502-503

Ein Transportstern führt die Container schonend und kontinuierlich den einzelnen Arbeitsstationen zu. Zweiteilige, ventillose Dosiereinheiten gewährleisten eine exakte und präzise Dosierung bei Füllgenauigkeiten von bis zu +/- 0,05 %. Um Schäumen des Produktes zu minimieren, befinden die Objekte sich dabei in permanenter Rotation. Das Verschließen der Behälter erfolgt mit Gummistopfen. Die Stopfen werden durch Vibrationstöpfe sortiert und zur Verschließstation befördert. Die Maschine kann sowohl einzeln verwendet, als auch in eine Linie integriert werden.

Besondere Merkmale:

  • Abfüllen von pulverförmigen oder flüssigen Produkten
  • Hochflexibles und kompaktes Design
  • Sehr hohe Füllgenauigkeit
  • Wenige Formatteile, dadurch schneller und einfacher Wechsel auf andere Objektgrößen möglich
  • Integriertes Kontrollsystem zur Aussonderung fehlerhafter Vials
bis zu 9.000 Objekte/ h

Füll- und Verschließmaschine
Type 534

Dank eines modularen Aufbaus kann die Maschine eine große Produktpalette bearbeiten. Die Modularität kann den individuellen Gegebenheiten des Kunden angepasst werden. Erprobte Modulbaugruppen wie z.B. Einlaufdrehteller, Präzisionsfüllstation (bis zu 4 Stück), verschiedene Verschließmodule für Schraub- und Bördelkappen, sowie Auslaufvarianten sind möglich. Das lineare Maschinenkonzept eignet sich bestens zum Aufbau von Laminar Flow Geräten, RABS und Isolatoren.

Besondere Merkmale:

  • Exakte Dosierung durch Drehkolbenpumpe
  • Sicherheitssystem zum optimalen Anwenderschutz
  • Nutzerfreundliche Touch Screen Bedienung und Steuerung durch SPS
  • Laminar Flow freundliches Design aus hochwertigem Edelstahl
  • Zum Verschrauben oder Bördeln einrichtbar
bis zu 10.000 Objekte/ h

Dosier- und Verschließmaschine
Type 543

543_inside

Das Maschinendesign erlaubt das Verarbeiten einer Vielzahl verschiedener Vials, Flaschen und Behälter. Die Objekte werden getrennt in Transportzellen den einzelnen Arbeitsstationen zugeführt. Nach dem Platzieren eines Tip Caps werden die Objekte befüllt und mit einem Vialstopfen verschlossen. Die Modularität kann den individuellen Gegebenheiten des Kunden angepasst werden. Erprobte Modulbaugruppen wie z.B. vollautomatisches In-Process-Control System, optische Prüfstation zur Verifikation des Tip Caps, Fülllevels oder der Position des Containers, sowie verschiedene Dosiermodule und Verschließvarianten sind möglich.

Besondere Merkmale:

  • Drehkolbenpumpe, Peristaltikpumpe oder Zeit-Druck-Dosiersystem
  • Individualisierte Stopfensetzstation mit Vakuumunterstützung
  • Zeitnahe Verifizierung durch integriertes Kamerasystem
  • Alle Teile in Kontakt mit dem Produkt sind einfach abbau- und sterilisierbar
  • Schnelle und einfache Formatwechsel möglich
bis zu 24.000 Objekte/ h

Füll- und Verschließmaschine
Type 504-505-506

504_inside

Der Rundläufer ermöglicht einen schonenden und ruhigen Durchtransport. Die permanente Rotation der Objekte trägt zu einem geringen Schaumverhalten bei kritischen Produkten bei. Das Maschinendesign erlaubt auch das Befüllen und Verschließen von Ampullen.

Besondere Merkmale:

  • Verarbeitung von offenen Ampullen, Aufbrennampullen und Vials
  • Schonender, kontinuierlicher Objekttransport
  • Produktschonende Dosierung und optimale Dosierzeiten durch mitlaufende Dosierohre
  • Steuerung über SPS
  • Bedienung durch nutzerfreundliches Touch Screen Terminal
bis zu 36.000 Objekte/ h

Dosier- und Verschließmaschine für Vials & Karpulen
Type 550-551

Die Maschine ist mit drei/sechs, vier/acht oder sechs/zwölf Füllstationen verfügbar. Präzi- se Bördelkraftregulierung und ein integriertes Kontrollsystem stellen sicher, dass die Objekte ordnungsgemäß verschlossen sind, fehlerhafte oder unverschlossene Objekte werden ausge- schleust. Das anpassungsfähige Transportsystem erlaubt die Verarbeitung verschiedener Objektgrößen. Ein Auswechseln von Formatteilen ist nicht nötig. Der Einsatz von Servo- Antriebstechnik ermöglicht maximale Flexibilität und Wiederholgenauigkeit. Alle Prozessparame- ter können einfach über das benutzerfreundliche Touch Screen Bedienterminal eingesehen und angepasst werden. Das Balkondesign bietet eine optimierte Leistung unter Laminar Flow mit einer Reinraumspezifikation der Klasse A und kann direkt mit einem Isolator oder einem RABS kombiniert werden.

  • Einstellbares Haupttransportsystem für schnelle und einfache Formatwechsel
  • Kann sowohl Standardinfusionsstopfen als auch Gefriertrocknungsstopfen verarbeiten Geeignet für IPK und automatische Füllstandsanpassung
  • Bestens geeignet für Installationen durch die Wand
  • Alle produktberührende Teile sind abbau- und sterilisierbar
  • Integriertes Kontrollsystem zur Aussonderung fehlerhafter Objekte