Sicherheitsvorrichtungen für Fertigspritzen

Typ 211- 221212

Die Maschinen Typ 211 und 212 können mit Leistungen von bis zu 350 Einheiten pro Minute gefahren werden. Die Spritzen werden automatisch durch ein kurvengesteuertes Zentriersystem ausgerichtet, bevor sie widerstandslos und sehr präzise in die sich darunter befindlichen Sicherheitsvorrichtung eingeführt werden. In einem Transportband hängend, werden die vormontierten Elemente schonend der Endmontagestation zugeführt. Um ein vorzeitiges Auslösen zu vermeiden, wird dabei die Sicherheitsvorrichtung über 2 Niederhaltefinger in Position gehalten, während 2 Eindrückfinger die Spritze in die Endmontageposition einführen. Dank Ihrer Bauart können die Maschinen mit wenig Aufwand mit weiteren Stationen, wie zum Beispiel einer Montageeinrichtung für Back-Stops ausgerüstet werden. Die Maschine Typ 212 bietet zudem die Möglichkeit Sicherheitsvorrichtungen zu etikettieren. Bis 21.000 St./h

 Besondere Merkmale:

  • Verarbeitung einer Vielzahl verschiedener Spritzen und Sicherheitsvorrichtungen möglich
  • Schneller und einfacher Formatwechsel mit geringem Werkzeugaufwand
  • Kontinuierliche Packmittelzuführung, ohne Vibrationen
  • Automatischer Schlechtausschub fehlerhafter Objekte
  • Die Maschine Typ 212 ermöglicht das Etikettieren von Sicherheitsvorrichtungen
  • Ein Transportsystem für Spritzen und Sicherheitsvorrichtungen