Füll- und Verschließmaschinen für Karpulen

 

bis zu 3,960 Objekte/ h

Füll- und Verschließmaschine
Type 535

Die Zuführung der Nester auf den Objektdrehteller erfolgt manuell und unter Laminar Flow. Um eine exakte und präzise Dosierung zu gewährleisten, ist die Maschine mit einer Dreh- kolbenpumpe ausgestattet, welche Füllgenauigkeiten von bis zu +/- 0,1 % erreicht. Zur Vermei- dung von Verunreinigungen, Partikelbildung und Lufteinschlüssen können die Objekte unter Vakuum gefüllt werden. Der Maschinenschutz bietet Bedienerschutz bei gleichzeitig großzügi- gem Zugang zu den Arbeitsstationen. Die Maschine ist so ausgelegt, dass darauf optional eine Laminar Flow Einheit installiert werden kann.

  • Kompakte Bauweise mit integriertem Schaltschrank
  • Verschiedene Dosiersysteme, wie Drehkolbenpumpe, Peristaltikpumpe und Zeit-Druck- Dosierung, können zum Einsatz kommen
  • Ausgestattet mit hochpräzisem Reinraumrobotor oder mit Kreuztisch (XY-Tisch) Optional ist Vakuumfüllen und Stopfensetzen unter Vakuum verfügbar
bis zu 10.000 Objekte/ h

Füllen und Verschließen
Type 543

543_inside

Die Karpulen werden getrennt in Transportzellen den einzelnen Arbeitsstationen zugeführt. Nach dem Platzieren von Gummistopfen werden die Karpulen gefüllt und verschlossen. Die Modularität kann den individuellen Gegebenheiten des Kunden angepasst werden. Erprobte Modulbaugruppen wie z.B. vollautomatisches In-Process-Control System, optische Prüfstation zur Verifikation des Tip Caps, Fülllevels oder der Position der Karpulle, sowie verschiedene Dosiermodule und Verschließvarianten sind möglich.

Besondere Merkmale:

  • Drehkolbenpumpe, Peristaltikpumpe oder Zeit-Druck-Dosiersystem
  • Individualisierte Stopfensetzstation mit Vakuumunterstützung
  • Zeitnahe Verizierung durch integriertes Kamerasystem
  • Alle Teile in Kontakt mit dem Produkt sind einfach abbau- und sterilisierbar
  • Schnelle und einfache Formatwechsel möglich